Dienstag, 30. Dezember 2014

Wolle Wolle probiere... ;-)

Heute zeige ich euch, was meine Nichte zum Geburtstag bekommen hat.
Also das, was wir ihr geschenkt haben.
Denn von ihren Eltern hatte sie Puppengeschirr erhalten.
Die Puppenstubenpuppen wurden dann auch sogleich als Würste gebraucht. ;-)
Zum Glück war unser Geschenk sowieso schon so abgesprochen und ich hatte Vorlauf.
Vieles habe ich aus dem Buch Süße Häkelfiguren (klick)
Allerdings glaube ich nicht, dass die so gefertigten Dinge als Spielsachen gedacht sind.
Hier in diesem Eisbecher sind unten zur Stabilisierung Unterlegscheiben drin.
Da habe ich mich dann schon bemüht, dass es keine Möglichkeit gibt, dass sie raus fallen könnten.


Hier im Radieschen kommen unten noch ein paar Franzen von der Füllwatte als die Wurzel raus (hihi, hatte ich wohl etwas voreilig geknipst....



Links hinten seht ihr das Sandwich liegen, das mit Salat, Salami, Käse, Tomate und Gurke belegt wird.
Eigentlich wird es angenäht, fand ich aber zum Spielen nicht so gut. Ende vom Lied, jetzt fällt halt alles runter...


Spiegelei und Nudeln sind aus Filz, die Karotten aus Stoff mit Textilgarnresten als Grün.
Dazu gab es noch dieses Textilgarnutensilo in Knallbunt damit alles gut aufgeräumt werden kann...
Das Beste an diesem Geschenk ist aber, dass ich es immer wieder erweitern kann....*freu*


Das ist aber längst nicht alles, was ich heute zeigen will,
nein ich muss dringend noch erzählen, was für eine große, unerwartete Freude mir in diesem Jahr zu Teil wurde.
Meine lieben, lieben Bloggerfreundinnen haben mich mit soooooo viel, soooooo schöner Weihnachtspost 
überrascht, dass ich ganz überwältigt war.
Auch an dieser Stelle nochmal ganz herzlichen Dank ihr Lieben, hätte mir das jemand vor einem Jahr erzählt, ich hätte es nicht geglaubt.

Danke, danke, danke.

Danke, dass ihr an mich gedacht habt,
danke, dass ihr euch für mich Zeit genommen habt,
danke, dass es euch gibt und ihr immer da seid.


Ich wünsche euch allen, einen wunderschönen Jahresausklang 
und einen guten Rutsch.

eure Ines


...und ich schau mal, ob es auch heute einen Creadienstag gibt...

Sonntag, 28. Dezember 2014

Danke für dies schöne Jahr

Danke für dies schöne Jahr,
das für mich besonders war.
der Dank gilt all euch Bloggerdamen,
die mich in ihre Mitte nahmen.

Ach wer hätte das gedacht,
dass Bloggen mich so glücklich macht,
dass das "böse" Internet,
auch so vieles Gutes hätt...

Noch vor einem kleinen Jahr,
war mir das so gar nicht klar.
hab ich dieses Blog geschrieben,
allein für mich und meine Lieben,
die ich nahm auf diese Weise
mit auf meine Näherreise....
Zeigte viel mit wenig Text,
hab niemanden damit verhext.
Keiner hat so recht verstanden,
was im Kopf von Nähertanten
und in ihren stillen Ecken,
so für Unterschiede stecken.

Doch dann kam der eine Tag, 
den ich in meinem Herzen trag,
als den Tag der Bloggeburt
betrachtete ich ihn sofort.
Ich verlinkt ein kleines Ding,
dann öfter ich am Rechner hing,
und ich fand gar nette Frauen,
die mich lassen bei sich schauen
in ihrer eignen Näherwelt,
wo ausgezeichnet mir's gefällt.
Vorher schaut' ich wie ein Huhn
pickte hier, was andre tun,
pickte hier was jene machen,
gern auch ausgefall'ne Sachen,
kannte jeden und auch keinen
so geht's auch könnt' man da meinen.
Doch wie viel schöner ist es nun,
regelmäßig mit zu tun,
eine kleine Bloggermeute
macht mir ach so große Freude
Ich schau dort, sie schauen hier
was gar viel bedeutet mir.

Ein paar kenn' ich auch schon in echt,
gell, da staunt ihr gar nicht schlecht.
Das glaub ich selber noch nicht richtig
ach was seid ihr Mädels wichtig.
Gehört jetzt ganz zu meinem Leben,
so wie echte Freunde eben.

Weil dieser Tag sich heute jährt,
so braucht ich was, das euch auch ehrt,
deshalb hab ich mir gedacht,
ich tu, was man mit Freunden macht,
ich geb zu dem Geburtstag heut,
was aus, für euch, ihr lieben Leut.

Es ist ein Stück aus Gobelin,
von mir aus könnt ihr auch dran zieh'n,
so ca 30 im Quadrat,
das Teilchen euch zu bieten hat.
Zuerst sollt es ein "Körbchen" sein,
doch wäre das nicht wirklich fein,
das Muster wäre schlecht zu seh'n,
das fand ich letztlich doch nicht schön.
Gequiltet ist es und es kann,
die Teekanne mal drauf steh'n dann.
Doch wenn du es gewinnen wirst,
und dich darin auch nicht irrst,
und lieber eine Schale hätt'st,
da wird gar nicht rumgefetzt,
schreib es mutig nur dazu,
gemacht ist diese dann im nu.



Gerne könnt ihr es gewinnen,
müsst nur hier untern Post was pinnen.
Bis 10. 1. denk ich mir,
bis dahin waren alle hier, 
die öfters hier mal kommen her,
für die das Stück gedacht auch wär.

Nun wink ich euch und dank euch so,
ihr Lieben, was macht ihr mich froh....

Ganz herzlich
eure 
Ines


Mittwoch, 24. Dezember 2014

Frohe Weihnachten

Heute Kinder wird's was geben,
heute werden wir uns freun....

Ihr Lieben, ich habe mich ein ganzes Jahr lang über euch gefreut,
ich hätte so etwas, wie ich es heuer in der Bloggerwelt erlebt habe nicht für möglich gehalten.
Ich möchte den heutigen Tag nutzen, mich bei allen, die mich hier mit so vielen netten Worten beglückt haben zu bedanken.
Ich bin froh, euch getroffen zu haben und dankbar, dass es euch gibt.

Ich wünsche allen meinen Lesern und Bloggerfreundinnen ein frohes Weihnachtsfest und wunderschöne Stunden im Kreis ihrer Lieben.


Das Foto zeigt unsere Weihnachtspyramide mit der ich aufgewachsen bin und die uns meine Eltern geschenkt haben, da mein Vati die seiner Eltern nachgebaut hat.
Ich habe große Freude daran.

So jetzt ruft die Gans ;o)

"brat mich"

Ganz (nicht Gans) herzliche Weihnachtsgrüße 

eure Ines


P.S.: es ist schon ein Grauen, wenn man am 24.12. morgens einen Post verfasst und abends feststellen muss, dass er nur als Entwurf gespeichert ist..... Sorry.



Dienstag, 16. Dezember 2014

MEIN??????? neuer Pulli

Hä.... hammmer denn scho Mittwoch ??????
Ähm, nö. (keine Panik, liebe Helga)
´s Dummerle war mal wieder am Werk und brauchte wegen Figurveränderung dringend ein neues Obergewand, am Besten VOR der bevorstehenden Geburtstagsfeier.
Na super ist ja gar kein Problem, ich habe da ja schon Stoff bestellt, der Schnitt von Farbenmix (hier)lag ja schon von anderen Projekten ausgeschnitten rum, die neue Ovi scharrte mit den Füßen und ich legte beherzt los.
Klar, ne.
Wer hier schon ne Weile liest, der ahnt schon, was hier kommt.
Alles hat wunderbar geklappt und es lief wie Butter durch, sogar die Taschenart, die ich vorher noch nie so genäht hatte, bereitete keinerlei Probleme. 
Yes, das Geburtstagsoutfit war gerettet.
So wir haben Dezember (das zu meiner Entschuldigung) also Bündchenware raus, schwarz hab ich auf Vorrat. 
Ähm, wie, ist ja viel dunkler.... oh der Pulli ist braun.... erstmal anprobieren.
Wieder oh. 
Pulli zu eng.
Ähm wie denn das ??????? 
Nö klar, da war ja der Schnitt so schön in meiner, na sagen wir mal, bisherigen Größe zugeschnitten und lag ja so wie geplant ganz praktisch rum.
Hirn war aus, das braucht ja auch nur jeder Dritte, wenn er näht .....  Naja.
Also an die Arme den Stoff als Bündchen verwendet, den ich so super finde und in Kapuze und Taschen verarbeitet hatte.... aber am Po.... wo der Pulli doch eh schon ..... naja gut, spannt. (jetzt isses raus ;o)) 
Also habe ich gedacht fix rum mit der Ovi, flugs einmal einschlagen und fröhlich absteppen. 
Nicht nur gedacht, auch getan. ...... 
Sah doof aus und war auch schon spät. 
Ende.



Am Tag 2 kommt das Kind vorbei und gemeinsam haben wir beschlossen, dass SIE einen neuen Pulli mit sehr langem Bündchen bekommt.
Gelungen. 
Mama ohne Obergewand. Die Welt dreht sich noch und die übrigen Gäste der Feier haben mein Aussehen überlebt *g*
Achtung: tada 
      Bilderflut:









Also springe ich fröhlich zum Creadienstag und wünsche euch eine schöne Vorweihnachtswoche
Liebe Grüße
Ines

Samstag, 6. Dezember 2014

Paper piecing Elefant

Es reiste einst durchs ganze Land
im Päckchen dieser Elefant,
der wollte zu Sabine hin,
wo alle Elefanten sin´.
um mit seinen Kameraden allen,
dem Geburtstagskind zu g´fallen.
zum gratulieren schickt´ ich ihn,
ich schob ihn nicht, konnt´ ihn nicht zieh´n
der DHL-er bracht ihn hin,
womit ich sehr zufrieden bin.


Damit er nicht alleine reist,
da dachte ich bin nicht dreist,
ich pack noch einen mit dazu,
da quatschen die dann ganz in Ruh,
können so schon Freunde werden,
so kommen später nicht Beschwerden,
da werden alle fröhlich sein,
treffen sie bei Sabine ein.



Jetzt bleibt mir noch ein Lied zu singen,
und wieder will es nicht gelingen,
dir Sabine wünsch ich Glück,
vom Kuchen ein ganz großes Stück,
Gesundheit, na das ist ja klar
und die nicht nur fürs nächste Jahr.
Viel Zeit zum Nähen und zum Bloggen,
Sabine, lass die Bude rocken.
Begeistre uns mit Wort und Werk
und auch mit deinem Weihnachtszwerg...
Nun sag ich kurz noch: feier schön,
bestimmt wer´n wir uns wieder sehn.
Liebe Geburtstagsgrüße
kommen von
Ines


PS schnell zu Martinas Sammlung

Donnerstag, 4. Dezember 2014

MEINER!

...wenn alles im Advent sich tummelt,
ein Jeder an Geschenken fummelt,
sich dreht und wendet für Geschenke,
ich derweil an MICH nur denke.
Schon lange wollt ich nur für mich 
ne Decke, nee nich für den Tisch,
zum kuscheln ja so dachte ich 
und ganz alleine nur für mich.
Orange ist, das ist keine Frag´, 
die Farb´ die ich am liebsten mag,
dazu ein herrlich frisches grün, 
dazwischen bunte Blümchen blühn,
ach ja ich weiß die Fotos sind,
wie Fotos im Dezember sind
das Licht ist schlecht das Foto auch,
doch freu ich mir ein Loch in Bauch, 
dass ich jetzt einen Quilt für mich,
gemacht hab, jeden einzeln Stich.


Hier seht ihr auch Frau Ungeduld, die unbedingt die ganze Zeit auf den Quilt wollte, solange ich noch beim Rand Annähen gewesen bin. Dazu später mehr, sonst gibt es hier wieder wirre Aneinanderreihungen zusammenhangloser Sätze... Naja, aber ihr seid das ja von mir gewohnt, notfalls wird halt nachgebessert. ;-)
Also fangen wir mit der Entstehung an, ich wollte schon seit über einem Jahr einen Quilt für mich in diesen Farben und habe fleißig Stoffe gesammelt. Sogar den Stoff von der lieben Barbara, den ich zu meinem gewonnenen Garn dazu geschenkt bekommen habe, habe ich mit benutzen können. Leider sieht man das auf den Fotos so gar nicht gut und die hübschen kleinen Karos wirken so blass. Manno.
Huch schon ist es wieder passiert, ich schweife ab.
Also sowas um die 270 Quadrate 10,5x10,5 geschnitten, etwa nach einem Drittel ist mir eingefallen, dass ich ja gelesen habe, dass man mehrlagig zuschneiden kann. Hab ich dann auch gemacht. Ha und es hat sogar geklappt.
Neuner- Blöcke wollte ich, hab rumgerechnet und sortiert, die Blöcke genäht ,gebügelt, ausgelegt und geknipst (damit auch wirklich nix schief geht) liegen lassen (aus dem gleichen Grund), immer eine Reihe genäht und gleich mit der Nächsten verbunden (2x drei Reihen) und dann in der Mitte zusammengenäht. Super. Tja was ich erhielt, war nicht das, was auf den Bildern war.... ähm ja.... irgendwann muss so eine Ines da wohl was verdreht haben.... örks...war nicht soooooo lustig das wieder aufzutrennen; aber wat mutt, dat mutt. So; Top fertig, fein.
Wie gleich nochmal weiter... wenn da jetzt Rand drumrum kommt, fehlt ja was von den Blöcken..... also 2x Rand.... aber so viel Stoff hatte ich nun auch wieder nicht da (vor allem nix was passte....)
und was war denn nun gleich wieder die Idee für die Rückseite... grübelgrübelundstudier.
Lange Rede kurzer Sinn, ich war mit Stoffschnipseln Stoff kaufen. Ja ICH. ;-) die Geizige.
Der grüne Rand war dann auch schnell dran (überall gleich breit... klar,ne.) Tja aber leider war der Stoff für die Rückseite dann doch nicht so breit wie er es meiner Einbildung nach hätte sein müssen.
Sch..... ade. Das Binding wollte ich eigentlich auch breiter haben, aber da hätte man vom Grün nix mehr gesehen. Schweift hier schon wieder jemand ab?????? 
Erstmal quilten aber neeeeeeeeeeeeeee, davor noch Sandwich vorbereiten... also ich habe es mit Sprühkleber und Rollprinz ( der Gatte, der als Rutschhemmer fungierte) versucht.
Zusätzlich noch ein paar Nadeln und los ging die wilde Quilterrei mit meinem BSR (Bernina Stich Regulator) Fuß. Nach ein paar Tagen hatte ich das auch geschafft und befürchtet, dass die Decke starr wie ein Brett werden würde.... oh mann.... ich legte eine "schöpferische Pause" ein, weil ich schlicht und ergreifend Angst hatte jetzt noch alles zu verschiefigen, weil die Rückseite zu klein war.... 
Aber nützt ja nix, ist der Quilt doch der erste seiner Art in meinem Haushalt... Augen zu (oder besser auf) und durch. Recht schnell musste ich (danke an meine Tochter und ihre Beobachtungsgabe) feststellen, dass ich unterschiedlich viel Platz zur Verfügung hatte und entschied mich für unterschiedliche Breiten rechts und links (frei nach meinem geliebten Motto: schief ist schick)
Dann juhu durfte meine neue Ovi die ganze Sache begradigen und versäubern, geschnurrt hat die Gute wie ein Kätzchen. ;-) Wie angedeutet habe ich nur ein schmales Bindig zugeschnitten und nach dem Annähen auf der Vorderseite hinten von Hand mit dem Matratzenstich vervollständigt, was sich wieder Erwarten als eine sehr angenehme Arbeit herausgestellt hat. Das hat mich sehr erstaunt. (Wehe es kommt dabei jetzt eine von euch auf die Idee, dass ich das Hauptberuflich machen könnte, so viel Entspannung brauche ich dann doch nicht)
Nochmal zum Kätzchen, nachdem sie ja während der Fertigstellung nicht so durfte, wie sie gerne wollte, und ganz artig gewartet hat, konnte ich ihr dann am Dienstag nicht mehr widerstehen und sie durfte mit auf die Decke (also ich drunter... ne.) Den ganzen Abend hat sie es sich auf der Decke gut gehen lassen, als wäre sie nur für sie gemacht. Tssssssssssssssss.


Selbst bei den Fotos war sie immer dabei, als müsste sie sie dringend beschützen....

Schulden habe ich auch noch bei euch, die ich hier gleich begleichen will.....
die zu gut aufgeräumte Karte von Marlies, von der ich euch im letzen Post erzählt habe,
hat doch noch einen Weg vor die Kamera gefunden:




-könnte glatt mein Motto werden ;-)
So ihr Lieben, da will ich mal mit meinem Schätzchen zu Rums und zu Gesine und ihrer tollen Quilt Collection bummeln... ganz in Ruhe ist ja noch über ein Jahr bis Weihnachten.... also nur kein Stress....
In diesem Sinne,
geht es ruhig an!
Eure Ines


PS: Inzwischen hat mir mein Gedächtnis beim Räumen! wieder auf die Sprünge geholfen und die kuschelige Fleecedecke, die als Rückseite gedacht war, in Erinnerung gebracht... Ich Doofkopp ich.

Freitag, 28. November 2014

Adventsstoffovi... hä?

Eine Ovi die ist wichtig, eine Ovi die ist fein,
darum lud der liebe Gatte mich zum Ovikaufen ein.
Ja ich hatte schon so eine einst beim Aldi dort gekauft,
doch was hab ich mir bei dieser meine Haare oft gerauft.
holahi... ;-)

Einmal näht sie gut und fein und dann wieder lässt sie´s sein.
Ach der Krach, den sie so macht, da hab ich nicht mehr gelacht.
Dann hab ich mich umgehört hier geschaut und da gestört,
hier gelesen da gesucht und die S-Bahn dann gebucht,
hin zur Messe und geschaut, eine war auch aufgebaut,
die ich gut gefunden habe und mir zeigt der liebe Knabe,
der dort bei der Firma ist, kombiniert ist großer Mist,
wenn man Coverlooknaht will streikt die Lust und man hält still,
weil der Aufwand gar zu groß, näht man lieber anders los.
Damit war ich ganz zufrieden und die Sache war entschieden,
faul kann ich ganz prima sein, Coverlook lass ich mal sein.
Aber dieser liebe Mann zeigt die Ovi mir sodann
Oh wie leis´ ist dieses Stück jeder Näherin ihr Glück.
neineneinnein ich warte noch, im Geldbeutel da klafft ein Loch ;-)
Sprach ich und ich lief davon aber ach ihr ahnt es schon,
immer wieder sah ich nach, dachte immer wieder ach....
wie ist sie schön, wie ist sie leis, lohnt sich das für diesen Preis?
Eine Elna 664 klopft dann heut an meine Tür,
dazu leiste ich mir „pro“, mit noch Extras, sowieso.
Für meine Alte gab´s noch was, da macht  Kaufen doppelt Spaß,
bei Nähwelt Flach war man so nett, was ich kaum erwartet hätt.
Auch Herr Flach hat nicht gedacht, dass er mich so glücklich macht. ;-)




Für die, die es auch mal wieder verschlafen haben, frühzeitig einen Adventskalender zu werkeln, habe ich die „schnelle“ Version mal festgehalten und erkläre in kurzen Wochen, was der Plan und wie die Umsetzung war.

Mein Kalender ist für meine liebe Tochter, die  nicht jeden Tag daheim sein wird deshalb wollte ich gern einzelne Päckchen. Weiter war meine Überlegung, dass ich ein weihnachtliches Utensilo nähen könnte, schön, aber wohin den Rest des Jahres, wenn in der kleinen Wohnung wenig Stauraum zu finden ist- ohne Keller und Bodenkammer-.
Dann dachte ich an eine kleine Kiste oder einen Karton, mit weihnachtlichen Servietten oder Papier beklebt oder besser noch Stoff.... auch eine Idee aber für Frau Geiz als „schade um den Stoff“ verworfen....

Dann stand da immer noch der 2kg Pflaumenkorb aus Pappe, den wir mit der Überlegung, ihn vielleicht mal brauchen zu können, aufgehoben hatten.
Der musste es also sein.
Ich habe ihn innen mit Wachstuchresten beklebt, aussen mit Textilgarn eingehäkelt und so auch noch die Möglichkeit für eine Lichterkette gehabt. 
Die Päckchen gepackt und mit den Zahlen versehen.

Ich finde ihn recht gelungen und in wenigen Stunden war er fertig.
Das geht sicher je nach den verwendeten Materialien auch schneller.


 Ich hoffe, dass er dem Tochterkind gefällt.


So,
was natürlich der Hauptgrund für diesen Freutagspost ist, kommt hier:

Letzen Freitag wollte ich mein bestelltes Material von der Post abholen ... aber nein, ein Päckchen von der lieben Marlies war es.
Drinnen eine schöne Postkarte (eine von Marlies Leidenschaften ;-) )
Die  ich so gut weggeräumt habe, dass ich sie im Moment so gar nicht finden kann.... örksundschäm.

Das Nähfreundebuch der lieben Martina in dem ich mich verewiglichen darf,
eingenäht in eine Hülle die von Sabines Maschinchen gehüpft ist.




uuuuuuuuuuund... kreisch dieser wunderschöne Stoff für mich ganz alleine....
Juhu hüpf und jubel... nochmal ganz herzlichen Dank liebe Marlies.





Ursprünglich wollte ich eigentlich mein zweites Fenster so gestalten (guck) inzwischen bin ich da aber nicht mehr ganz so sicher, weil ich diesen schönen Stoff dann ja selber nur selten sehe...
Na da warte ich lieber noch ein Weilchen und steichle... ;-)

Ich wünsche euch ein wunderbares Wochenende und einen besinnlichen 1. Advent.

Liebe Grüße
Eure Ines

Und natürlich schau ich damit bei Martinas Freutag vorbei.

Donnerstag, 27. November 2014

Elefant und Schidkröt

Schildkröt und Elefant,
laufen durchs Berliner Land,
ham ´ne kleine Frau gefunden,
die sich freut seit vielen Stunden,
dass sie hat so viel Getier,
das sie gerne ausführt hier...

...kleine Dame tanzt so gern,
man hört es sogar in der Fern´
schwingt das Röckchen ist das fein,
ein jedes sollte schwingend sein...
Vom Ballett die Positionen
auch beim Dämchen daheim wohnen,
ach, schön ist´s anzuseh´n
wenn Fräuleins hin zum Tanze geh´n.
;-)








Auweia.... eine völlig rechtmäßige Rüge der lieben Sabine lässt mich erröten, wie kann ich nur die Elefanten frei laufen lassen..... ab ab und husch husch in ihr Elefantengehege .... danke für die freundliche Einladung liebe Sabine ich hatte mich nicht getraut, weil ich diesen Stoff schon mit meinem Unglücksshirt bei dir geparkt habe... ;-)... guckst du hier.

Bei diesem Post war wirklich ein richtiger Langschläfer am Werk, die liebe Janin hat mich aufmerksam gemacht, dass ich die Schnitte nicht verraten habe.... Schande über mich.
Ich roll das mal von hinten auf, das Haarband nach einer Anleitung von Hamburger Liebe hier.
Der Pulli ist der Schwingpulli Viona von Farbenmix, hier käuflich zu erwerben und der absolute Lieblingsschnitt meiner tanzenden Nichte.

Wenn ich gerade dabei bin hier nachzubessern, will ich euch auch die Nähgeschichte, sprich Pleiten, Pech und Pannen nicht vorenthalten.
Zuerst (wie oben schon beschrieben) hatte olle Doofkopf sich ja selbst ein zu kleines Shirt genäht, die Schwestern wollten es nicht, aber die kleine Dame hat sich verliebt.
Viel hatte ich nicht von dem Stoff und so war stückeln angesagt, leider nicht genau so wie gewünscht, für diesen Pulli braucht man doch etwas mehr Stoff..... also musste noch ein extra Stück her.... aber leider habe ich fast keine Unis und schon gar keine in Jersey Qualität.... na es fand sich noch ein ungeliebter Schlafanzug, der ein Stück abgegeben hat... *g*
Endlich war das Stück so gut wie fertig und es ging ans Säumen..... was soll ich sagen, da ich das immer nicht kann, habe ich es gleich mit einem Rollsaum erledigen wollen. Seit dem Wochenende weiß ich, das es dafür extra Einstellungen gibt *schäm* ich habe es bisher immer mit gewaltvollem Ziehen versucht... ;-)
So sah das dann auch aus....
Na irgendwie hab ich es noch zusammengeschustert die kleine Dame hat sich gefreut und falls es doch nicht ganz so schön ist, kann sie es immer noch daheim anziehen.......
Damit ist die Ergänzung länger als alles andere und die, die schon da waren haben Glück gehabt und sich dieses Gesülze erspart......
Einen sonnigen Tag wünscht
Ines

Dienstag, 25. November 2014

Schwesters Schnabelina HipBag

Das ich meine "große" Schwester in Berlin besucht habe, hatte ich im  vorletzten Post, ja nun, sagen wir mal, etwas unklar "erzählt".
Das Ding war, dass ich recht kurzfristig (als Frau Geiz das Päckchen schon losgeschickt hatte- was nebenbei bemerkt, beinahe die ganze Geschichte zum Scheitern gebracht hätte *g*) beschlossen habe, meine große Schwester (vieeeeeeeeel jünger als ich), bei der meine noch jüngere Schwester zu Besuch sein sollte (alle 4 Nichten auf einem Haufen--- juhu), AUCH zum Geburtstag zu besuchen.
Natürlich war das so kurzfristig, dass ich gaaaaaaaaaar keine *hüstel* Zeit hatte, Bescheid zu sagen, dass ich komme... Aber eine kleine Chance sollte es schon geben, deshalb der Post... hihi... wer hat schon mit Besuch an seinem Geburtstag Zeit, im Internet langweilige Schwester-Blogs zu besuchen... fies gell ?

Soweit so gut, ich hatte Glück, alle waren da als ich nach einer kleinen Irrfahrt innerhalb Berlins doch noch gut angekommen bin (nur 10 min später als geplant, also wirklich nur eine kleine Irrfahrt ;-))

Aber was ich euch heute eigentlich wirklich zeigen will, ist die HipBag, nach dem tollen Schnitt der lieben Rosi (danke dafür und für alle anderen Anleitungen, die du für uns dankenswerter Weise zur Verfügung stellst).
Die Stoffe hatte sich die kleine Schwester bei ihrem letzten Besuch selbst ausgesucht und ich habe das gute Stück gleich mit eingepackt.... also ins Päckchen... ;-)
Hier die Bilder (mehr Taschen, als nachher reinpassen wird - glaube ich-)
Der braune RV war alle, aber Schwesterchen ist glücklich mit der grünen Farbe.
Gurtband hatte ich leider nur noch das Breite in passendem Farbton und eine Schnalle von einem "geplünderten" Rucksack musste auch herhalten.








So dann bleibt mir noch euch einen schönen Dienstag (gelle ;-) ) zu wünschen und verlinke zum Creadienstag
Machts schön gut, fröhliche Grüße
Eure Ines

Donnerstag, 20. November 2014

Babydecke


Ach lange hab ich schon gedacht,
dass bunte Farbe Freude macht,
und auch dass ich euch zeige heute,
was ich getan für viele Leute,
ja eine Mama haben wir,
unter den Kollegen hier.
das Töchterchen, das gibt es nun
und für die Mama viel zu tun.

Darum hab ich fürs Kind gedacht,
etwas was beschäftigt macht,
kann lernen welches Tier,
zu finden ist dahier.... ;-)
Ich glaub´ gelungen ist das Stück,
zumindest kam´s noch nicht zurück....
Die Eltern haben sich gefreut,
deshalb hab ich´s auch nicht bereut.
Schaut selbst, was ich noch üben muss,
die Umrandung, ja den Schluß ;-)





Ich wünsche einen schönen Tag
Novemberbunt ganz ohne Frag`
Winkewinke
Ines

Freitag, 14. November 2014

Schwesterchens Geburtstag


Um es mit den angepassten Liedermacherworten zu sagen....

" Ankomme Freitag den 14. vor 14 Uhr die Ine.... "



.... denn wer bei Schwesterchen im Blog mal schaut ist auf die böse Überraschung vorbereitet... ;-)....


Und für alle die das oben Erwähnte weniger interessiert, noch ein paar Worte zum Kissen auf dem Foto. Ich glaube, ich habe mich in dieses Kissen verliebt.... hachzzzz... also genau richtig, um es der Schwester zum Geburtstag zuzumuten.... ;-)
Habt ein schönes Wochenende
eure Ines

Donnerstag, 13. November 2014

Henkelutensilo



Gefangen war ich im Blogloch,
doch, ach ja, es gibt mich noch,
ich zog mich nach Münchhausenart,
aus der Affäre ganz apart,
an meinem stoppelkurzen Haar,
heraus, ganz einfach, wunderbar… ;-)
Nun bin ich hier und danke sehr,
dass immer noch ihr kommt hier her,
dass Einige mich sogar suchen,
ach dafür müsst ich backen Kuchen…
doch leider kann ich ihn nicht bringen,
auch Liedchen kann ich euch nicht singen,
darüber könnt ihr euch nun freuen,
denn sicher würdet ihr´s bereuen ….
denn singen kann ich ganz allein
mehrere Stimmen “superfein“… ;-)
so also bleibt nur Dankeswort…
und ich fahr mit dem Post nun fort.

Ein Geschenk sollte entstehen,
so was hatt` ich noch nicht gesehen....
ich suchte länger da im Netze,
Hier gefunden hab ich jetze,
so ähnlich wollte ich es machen,
der Stoff war edel, für so Sachen,
so dacht ich mir, ich test´ erst mal,
bevor der Fehler ist fatal...
und ja, recht schön ist es geworden,
doch viel zu viel kann man drin horten...
für das Geschenk wär es zu groß
das Teststück ist für mich ja bloß
und ich bekomm es sicher voll
große Behälter find ich toll... ;-)




Die Außenfächer sind geteilt,
da hab ich etwas dran gefeilt,
vorn und hinten etwas groß
an den Seiten da passt bloß
in jedes Fach ´ne Nadel rein,
ja diese Fächer, die sind klein.




innen hab ich Wachstuch drin,
weil ich dafür "zu haben" bin... ;-)


Jetzt zeig ich euch noch das Geschenk,
´s ist ganz nett so, wie ich denk....
Außentaschen, passt viel rein,
genau so sollt es ja auch sein....






ab damit zu Rums ...
habt einen schönen Tag,
eure Ines


Donnerstag, 30. Oktober 2014

Blaumachen

Heute gibt es kein Gedicht,
drum sag ich euch: "ach wartet nicht"
heute mach ich einfach blau,
jaja ich bin ´ne faule ... uuuuuuuuuuups.. ;-)

Dienstag, 28. Oktober 2014

Neckisches Stoffkörbchen

Heute zeige ich euch mit gesenktem Haupt, dieses Stoffkörbchen, das ich nach einer Anleitung....
so 
und genau hier liegt der Grund für das gesenkte Haupt.... KEINE Ahnung, woher ich die Anleitung hatte. 
Frau möge mir bitte verzeihen, dass ich diese Information durch mein löchriges Hirnsieb flutschen ließ. 
Falls jemand weiß, woher die Ines diese Vorlage hatte, nur her damit. Ich ergänze sie dann gern.
Eine Ausrede hätte ich aber noch dazu, schon lange fertig stand dieses Körbchen bei mir rum aber erst gestern konnte es seiner neuen Besitzerin (die hier ab und zu vorbei kommt) überreicht werden.
Zur Größe kann ich euch sagen, dass ich 5 Mandarinen der eher kleinen Sorte reingepackt habe.... leer verschenkt man sowas ja ungern, Süßes hätte mir die Gute vermutlich eher übel genommen *g*.
Und was soll ich sagen, sie hat sich gefreut....
                  .... "Sie haben ihr Ziel erreicht ;-)"....
Schweife ich ab.... ähm.... nö.
Also gut...
hier die Bilder...




wenn ich es noch hin bekomme, gibt es davon sicher bald noch mehr....*kopfkratz*

Ach von ubup wollte ich noch am Rand erzählen, ich hatte bei Nette von Regenbogenbuntes davon gelesen und es selbst getestet. Also mit meiner Größe *hüstel* habe ich mich wohl verschätzt, denn mir hat nix außer einem Pulli gepasst, aber alles was meine Tochter bestellt hat, hat super gepasst, die Sachen sind 1a in Ordnung und ich kann durchaus empfehlen, die gebrauchten Sachen bei ubup zu bestellen, zumal keine Versandkosten und Rücksendekosten anfallen, die Rücküberweisung zügig abgehandelt wurde und die Seite sehr übersichtlich ist....
also testet ruhig mal, wenn es euch nix ausmacht, dass vorher schon jemand die Sachen getragen hat....
Jeder bekommt einen persönlichen Code, der weitergegeben werden kann.
Falls ihr testen möchtet, könnt ihr diesen: 3PPSXFKW gern benutzen. In dem Fall bekommt ihr UND ich je 10€ auf dem ubup Konto gut geschrieben, bzw. gleich von eurer Bestellung (Mindestbestellwert 20€) abgezogen.
Ich hinterlege hier keinen Link, ihr habt ja sooooooooooo schnell ubup in die Suchmaske getippt, wie ich hoppala sagen kann ;-)...damit will ich zeigen, dass ich euch die Seite nicht empfehle um mich zu bereichern. Aber gerade für Kindersachen finde ich es einfach super
 hihi .... bei unserem Hobby hat man ja für sein Geld ja durchaus andere Verwendungsmöglichkeiten.... ;-)

Ich wünsche euch einen schönen Tag

eure Ines

Donnerstag, 23. Oktober 2014

paper piecing

Gesine hat es einst gemacht,
da hat mein Herzchen schon gelacht,
doch dann hab ich mich nicht getraut,
hab ander Ding so rumgebaut.

Sabine rief es dann zurück,
in meinen Arbeitseiferblick....
da dacht ich, ich muss das jetzt auch,
so ganz nach guter- Lemming Brauch... ;-)

Ich suchte mir zum Testen nur 
ne ganz ne einfache Struktur...
die war so leicht, dass ich mir dacht,
ohne Papier hätt ich das auch gebracht.

Ich übte nur um zu verstehn,
wie paper piecing Sachen geh´n,
so leicht wie aber dieses war, 
war das System mir nicht ganz klar.



Doch einmal nun der Eifer da,
so lag ja auch das Nächste nah,
noch etwas Anderes zu machen,
das passt zu eben diesen Sachen,
die ich noch zum Geburtstag wollt,
was da noch zum Geschenk hin sollt,
´nen Teil berichtete ich hier,
doch dachte ich dann so bei mir,
wenn ich die liebe Marlies nenne,
neinnein ich meine jetzt nicht "Henne"
(auch wenn wir war´n verrückte Hühner,
eine kühn, die andren kühner ;-))
Honigprinzessin ist der Name, 
den ich gab der edlen Dame,
die Biene die den Honig sucht,
ward hier als Objekt verbucht,
und schaut so sieht das ganze aus,
es lockt die Biene aus dem Haus:




Auf eine Mappe kam sie hin,
auf die nur wenig stolz ich bin,
weil eigentlich A4 sollt passen
doch es war wieder nicht zu fassen, 
dass dieses mir ist nicht gelungen
so hat das Bienchen frech gesungen.



Hinten noch Prinzessin drauf,
so nahm die Ansicht ihren Lauf,
Krone, Honigglas gemacht
und noch auf den Stoff gebracht....



Zum Schluss für alle noch ein Lachen,
es soll euch etwas Freude machen....



Einen schönen Tag 
wünscht 
Ines





Dienstag, 21. Oktober 2014

Bloggertreffen und Häkellichtbilder

Erzählen will ich heut,
über lauter nette Leut,
die ich kennen lernen konnt,
in allererster Front.
Nach Minga ging die Reise 
auf wunderbare Weise
ham wir uns dort getroffen,
wobei wir alle hoffen,
dass wir uns auch wieder sehen,
denn es war so wundersche-hen. ;-)

Ach, so frisch die Eindrück´ sind,
ich sortier noch wie ein Kind,
durcheinander ist mein Kopf,
fass ich Gedanken an dem Schopf ...
so fliegen sie wie eine Feder
ach, ich glaub so geht es JEDER,
die dabei gewesen war 
in dieser wilden Hühnerschar.

Zuerst, das ist zwar sonderbar,
geht mein DANK ganz sonnenklar,
an die liebe Marlies hin,
von der ich ganz begeistert bin,
sie lud uns alle zu sich ein,
zum miteinander Fröhlich sein.
Sie ließ uns alle in ihr Haus,
bewirtete mit Festtagsschmaus,
ließ ihre Lieben für uns kochen,
dass lecker Düfte um uns krochen,
dass die Aromen uns verzückten
und die Speisen uns beglückten
der Hühnerstall dann plötzlich schwieg,
das war der Herren größter Sieg.

Doch nun zu dem was keiner kennt,
der sich nicht "Bloggerdame" nennt,
der noch nie auf diese Weise,
ging auf eine Bloggerreise.
Ach ich kann nur schwer beschreiben,
was wir Mädels da so treiben,
Die Vertrautheit, die geschehen
obwohl man sich noch nie gesehen,
trotzdem ist man sich schon nah,
obwohl man sich nie vorher sah,
kennt sich nur von Mail und Blog
kennt selbst genähte Taschen, Rock,
kennt die Texte noch vor Wochen,
die Fotos die ins Köpfchen krochen,
kennt die Fehler, Stoffe, Bänder,
kennt sogar vom Blog die Ränder....
Plötzlich sind dann da die Leute,
und man kann sie drücken, heute,
kann reden über Naht und Stoff,
Vlieseinlagen und ich hoff,
dass wir uns alle wieder seh´n
und weiterhin so gut versteh´n.
Sogar Geschenke hat´s gegeben,
Dank, dass ich durfte dies erleben.



Natürlich bin ich mit Kleinigkeiten für die Bulliliebhaberin angereist. Um meine Pläne umzusetzen, hat es mehrere Vorbereitungsarbeiten gebraucht und so sind diese Versuchsobjekte entstanden, die ich gleich mit dazu gepackt habe:



Der eigentliche Plan war aber dieses Bild mit Beleuchtung. Türkis ist DIE Lieblingsfarbe und war somit Pflicht. Eine Vorliebe für Blumen und Handtaschen waren mir auch bekannt.

Licht aus:



Spot an:



Ein "Probebild" hatte ich zusammengeschustert, das will ich hier nicht vorenthalten, weil es auch seinen Charme hat.
aus:



an:



So ihr Lieben, ich gehe jetzt weiter meine Gedanken sortieren, freue mich noch über das super tolle Wochenende, dass ich dabei sein und alle Beteiligten (Cristiane ,SabineMarliesKatharinaJaninMartinaInaVeronikaSteffi,  Evelyn -wertungsfrei in fröhlicher Folge :-)- ) kennen lernen durfte, ihr seid super!
Ich verlinke die Bilder zum Creadienstag.
Macht es schön gut.
Ines