Donnerstag, 17. Juli 2014

Puuuuuhhhhhhh Shirt

 Ein Shirt das sollte wieder her....
ich wollte einfach eines mehr....
in meinem Kleiderschrank ist Ebbe
nicht so,als ob ich gar nichts hätte....

Doch ach, an manchem Kleidungsstück...
da fehlt - so - an der Naht ein Stück....
jaja ihr grinst und ihr versteht,
weils sicher nicht nur mir so geht.... ;-)

Da kommen nachts die kleinen Dinger,
die haben ganz geschwinde Finger ....
und kürzen, ach man glaubt es kaum
um einen Meter fast den Saum... ;-)

Da dachte ich, ich bin ja schlau,
ich weiß, ihr wisst es ganz genau....
ich übe mal am Schlafgewand,
ist das recht schief... ist´s keine Schand...

Das war dann auch so übel nicht...
und ich verzog nicht das Gesicht,
nein ich bestellte gleich ´nen Schnitt 
für so ein neues T-Shirt mit.

Den Schnitt, den hatte ich im nu...
und auch den Stoff schnitt ich schnell zu,
auch ging der Anfang leicht zu nähen....
doch dann musst ich das ACH erspähen....

die Anleitung für Ärmel hier 
die stand recht schlecht auf dem Papier
es war für mich nicht zu versteh´n
drum liess ich´s ganz da untergeh´n...

Ich liess den doofen Streifen weg...
wusst ich doch nicht auf welchen Fleck
soll ich den drauf und hin wohl näh´n, 
ich konnt die Stelle nicht erspäh´n...

Ob oben oder unten hin...
oh man, dass ich so blöde bin....;-)
Nun ja ich nähte einmal rum
mit Overlook ... ach sei es drum....

hat auch das Muster nicht gepasst,
wer hat da wohl nicht aufgepasst?
so tuts das Teil wohl für daheim 
und T-Shirt-Nähen lass ich sein.... ;-)

Neenee ihr Lieben ich bleib dran...
vielleicht begreif ich´s irgendwann...
vielleicht mach ich´s auch noch mal auf...
und fummel diesen Streifen drauf...

einen unten, einen oben....
so richtig am Maschinchen toben...
und sehen, wo es sich bewährt,
wo Streifchen wohl am Besten "fährt"....

Nun zeig ich noch wie´s heut ist,
genäht hab ich schon größ´ren Mist...

;-)



und jetzt trag ich zu Rums es hin,
wo alle Selbermacher sin´....

Ines

Kommentare:

  1. Hihihi, großartig, du hast mal wieder wunderschön gereimt!
    Du Süße das Shirt ist doch klasse! einen fehlenden streifen entdecke ich nirgendwo und der Musterversatz muss doch genau so sein, anders wäre doch langweilig!!!

    Was ist das denn für ein Schnitt?

    Allerherzlichste, ganz dolle knuddelige Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein wunderschönes Gedicht.
    Und ich kann mich meiner Vorkommentatorin nur anschließen: Ich weiß auch nicht wo der Streifen fehlt! Und auch mich würde intressieren, was das für ein Schnitt ist!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja wieder typisch.... den Schnitt wollte ich noch loben..... und ach.... vergessen ....
    bei Burda erstanden....NR. 113-062013-DL Shirt - Teilungsnähte...*tschuldigungmurmel*
    wenn ihr das mit dem Ärmelstreifen verstanden habt..... ich freu mich auf eine Erklärung, die auch der Depp versteht...*lach*
    .... und ich Idiot hab auch noch einen Hosenschnitt bestellt..... das Dilemma werdet ihr erfahren, sobald ich meine Erfahrung damit gemacht habe....*g*
    fröhliche Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  4. Also, alles, das ich bisher von Burdaschnitten gehört habe, lässt mich hiervon meilenweit Abstand nehmen... Und dass Du dann nur das mit den Ärmeln nicht verstanden hast zwingt mich doch zu einer ehrfürchtigen Verbeugung....
    Und auch mit dem Muster hast Du Dir wirklich nicht gerade das einfachste ausgesucht.
    Ich find's sehr gelungen und vor allem: Es passt wie eine eins!
    Und so schön gedichtet wieder... Fliegt Dir das einfach so zu? Ich bin mal gespannt, wie sich das so Auge um Auge zeigt... :o) Geht das auch nur in Reimform? *lach* Wird sicher lustig!
    Ich wünsche Dir einen zauberhaften Donnerstag und schick Dir liebste Grüße!
    Marlies

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. zum Thema passen....100 Fotos und Bauch einziehen.... schon passt es wie ´ne 1.... ;-)

      Löschen
  5. Was für ein Gedicht! Einfach großartig!!!

    Und wo fehlt nun besagter Streifen???

    Sonnige Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ;-).... wenn ich das nur wüsste..... aber ich GLAUBE oben am Ärmel.... mal sehen... ob ichs je kapier.... *lach*

      Löschen
  6. Oh Ines,

    bitte nicht das T-Shirt-Nähen sein lassen und schon gar nicht das Dichten! Von Anfang bis Ende war dein in Reimform verfasster Nähbericht ein großer Genuss! ♥ Es heißt ja immer, durch das ganze Bloggen und Blogslesen kommt kaum jemand noch dazu, ein richtiges Buch zu lesen. Dank dir und deiner Lyrik bekommen wir Blogger wieder ein bisschen mehr Kultur! *hihi* Ich find's toll! ♥

    Ganz liebe Grüße
    Katharina

    PS: Ich dachte echt, das soll so mit dem Muster!! Wenn du es nicht sagst, fällt es keinem auf... Ist halt ein bisschen wilder, hat man doch heute so. ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ines,

    Immer diese Selbstkritik, ich kanns garnicht verstehen. *grins*
    Also das Muster ist auch schon sehr lebendig, da ist der Versatz gar nicht aufgefallen bzw. wirkte, wie gewollt. Also schön weiter üben mit Kleidung nähen und verstehen!

    Herzliche Grüße
    Janin

    AntwortenLöschen
  8. hahaaaa, ein suuuper gedicht!! herrlich. was ist denn das für ein schnitt? vllt. magst du die anleitung mal in auszügen einstellen, ich bin mir sicher, dir kann geholfen werden und der ominöse streifen findet seinen platz.
    und sooo schlecht wie du es machst, ist das shirt ja nun wirklich nicht.
    lg
    molli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. so, da will ich mal versuchen, zu erklären, was mir unklar war... einmal gab es Ärmelsaumzugaben... da denke ich, dass da der zugeschnittene Ärmel gemeint ist.... Dann gab es Armausschnitte, das wird wohl unter dem Arm sein, wo die Einsatzstreifen enden und vom Ärmel nix mehr hinkommt.... während ich hier schreibe .... begreife ich ... *lach*
      na das wird bald getestet....
      Danke für den Tipp mit dem Abschreiben.... hihihii
      Fröhliche Grüße
      Ines

      Löschen
    2. so, nun bin ich völlig verwirrt.....
      also die ärmelsaumzugaben sind der untere rand der ärmel, die armausschnitte befinden sich am vorder- und rückenteil, also da, wo die armkugel eingenäht wird. wo sollste denn da hin mit dem streifen??? die techn. zeichnung wäre mal interessant. bei burdastyle.de hab ich nach dem schnittmuster geguckt, aber nicht gefunden.
      bin gespannt, zu welcher lösung du gekommen bist.
      lg,
      molli

      Löschen
  9. Du Königin des Reims!
    Lass Dir gesagt sein: Ich bewundere jeden, der Burda-Schnitte versteht!
    Ich hab mal einen Sweatrock für meine Tochter zugeschnitten. Den konnte ich danach direkt in die Tonne treten, weil ich die Anleitung nicht verstanden habe. Beim zweiten sprang dann der Knopf auf!
    Und bleib dran! Ich bin schon auf die Hose gespannt!

    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  10. Uuuuuuuh woooooow!!
    Was für ein tolles Gedicht!! Suuuuuuupertoll!! Und das Shirt? Das ist doch prima...!

    Liebste Grüsse,
    Silvi

    AntwortenLöschen
  11. IIINES! ♥ was für ein Gedicht!
    du Meisterin der Reimkunst mit dem schicken T-Shirt,
    ich grüße dich lieb und wünsche dir einen wunderschönen Abend
    Gesine

    AntwortenLöschen