Freitag, 28. November 2014

Adventsstoffovi... hä?

Eine Ovi die ist wichtig, eine Ovi die ist fein,
darum lud der liebe Gatte mich zum Ovikaufen ein.
Ja ich hatte schon so eine einst beim Aldi dort gekauft,
doch was hab ich mir bei dieser meine Haare oft gerauft.
holahi... ;-)

Einmal näht sie gut und fein und dann wieder lässt sie´s sein.
Ach der Krach, den sie so macht, da hab ich nicht mehr gelacht.
Dann hab ich mich umgehört hier geschaut und da gestört,
hier gelesen da gesucht und die S-Bahn dann gebucht,
hin zur Messe und geschaut, eine war auch aufgebaut,
die ich gut gefunden habe und mir zeigt der liebe Knabe,
der dort bei der Firma ist, kombiniert ist großer Mist,
wenn man Coverlooknaht will streikt die Lust und man hält still,
weil der Aufwand gar zu groß, näht man lieber anders los.
Damit war ich ganz zufrieden und die Sache war entschieden,
faul kann ich ganz prima sein, Coverlook lass ich mal sein.
Aber dieser liebe Mann zeigt die Ovi mir sodann
Oh wie leis´ ist dieses Stück jeder Näherin ihr Glück.
neineneinnein ich warte noch, im Geldbeutel da klafft ein Loch ;-)
Sprach ich und ich lief davon aber ach ihr ahnt es schon,
immer wieder sah ich nach, dachte immer wieder ach....
wie ist sie schön, wie ist sie leis, lohnt sich das für diesen Preis?
Eine Elna 664 klopft dann heut an meine Tür,
dazu leiste ich mir „pro“, mit noch Extras, sowieso.
Für meine Alte gab´s noch was, da macht  Kaufen doppelt Spaß,
bei Nähwelt Flach war man so nett, was ich kaum erwartet hätt.
Auch Herr Flach hat nicht gedacht, dass er mich so glücklich macht. ;-)




Für die, die es auch mal wieder verschlafen haben, frühzeitig einen Adventskalender zu werkeln, habe ich die „schnelle“ Version mal festgehalten und erkläre in kurzen Wochen, was der Plan und wie die Umsetzung war.

Mein Kalender ist für meine liebe Tochter, die  nicht jeden Tag daheim sein wird deshalb wollte ich gern einzelne Päckchen. Weiter war meine Überlegung, dass ich ein weihnachtliches Utensilo nähen könnte, schön, aber wohin den Rest des Jahres, wenn in der kleinen Wohnung wenig Stauraum zu finden ist- ohne Keller und Bodenkammer-.
Dann dachte ich an eine kleine Kiste oder einen Karton, mit weihnachtlichen Servietten oder Papier beklebt oder besser noch Stoff.... auch eine Idee aber für Frau Geiz als „schade um den Stoff“ verworfen....

Dann stand da immer noch der 2kg Pflaumenkorb aus Pappe, den wir mit der Überlegung, ihn vielleicht mal brauchen zu können, aufgehoben hatten.
Der musste es also sein.
Ich habe ihn innen mit Wachstuchresten beklebt, aussen mit Textilgarn eingehäkelt und so auch noch die Möglichkeit für eine Lichterkette gehabt. 
Die Päckchen gepackt und mit den Zahlen versehen.

Ich finde ihn recht gelungen und in wenigen Stunden war er fertig.
Das geht sicher je nach den verwendeten Materialien auch schneller.


 Ich hoffe, dass er dem Tochterkind gefällt.


So,
was natürlich der Hauptgrund für diesen Freutagspost ist, kommt hier:

Letzen Freitag wollte ich mein bestelltes Material von der Post abholen ... aber nein, ein Päckchen von der lieben Marlies war es.
Drinnen eine schöne Postkarte (eine von Marlies Leidenschaften ;-) )
Die  ich so gut weggeräumt habe, dass ich sie im Moment so gar nicht finden kann.... örksundschäm.

Das Nähfreundebuch der lieben Martina in dem ich mich verewiglichen darf,
eingenäht in eine Hülle die von Sabines Maschinchen gehüpft ist.




uuuuuuuuuuund... kreisch dieser wunderschöne Stoff für mich ganz alleine....
Juhu hüpf und jubel... nochmal ganz herzlichen Dank liebe Marlies.





Ursprünglich wollte ich eigentlich mein zweites Fenster so gestalten (guck) inzwischen bin ich da aber nicht mehr ganz so sicher, weil ich diesen schönen Stoff dann ja selber nur selten sehe...
Na da warte ich lieber noch ein Weilchen und steichle... ;-)

Ich wünsche euch ein wunderbares Wochenende und einen besinnlichen 1. Advent.

Liebe Grüße
Eure Ines

Und natürlich schau ich damit bei Martinas Freutag vorbei.

Donnerstag, 27. November 2014

Elefant und Schidkröt

Schildkröt und Elefant,
laufen durchs Berliner Land,
ham ´ne kleine Frau gefunden,
die sich freut seit vielen Stunden,
dass sie hat so viel Getier,
das sie gerne ausführt hier...

...kleine Dame tanzt so gern,
man hört es sogar in der Fern´
schwingt das Röckchen ist das fein,
ein jedes sollte schwingend sein...
Vom Ballett die Positionen
auch beim Dämchen daheim wohnen,
ach, schön ist´s anzuseh´n
wenn Fräuleins hin zum Tanze geh´n.
;-)








Auweia.... eine völlig rechtmäßige Rüge der lieben Sabine lässt mich erröten, wie kann ich nur die Elefanten frei laufen lassen..... ab ab und husch husch in ihr Elefantengehege .... danke für die freundliche Einladung liebe Sabine ich hatte mich nicht getraut, weil ich diesen Stoff schon mit meinem Unglücksshirt bei dir geparkt habe... ;-)... guckst du hier.

Bei diesem Post war wirklich ein richtiger Langschläfer am Werk, die liebe Janin hat mich aufmerksam gemacht, dass ich die Schnitte nicht verraten habe.... Schande über mich.
Ich roll das mal von hinten auf, das Haarband nach einer Anleitung von Hamburger Liebe hier.
Der Pulli ist der Schwingpulli Viona von Farbenmix, hier käuflich zu erwerben und der absolute Lieblingsschnitt meiner tanzenden Nichte.

Wenn ich gerade dabei bin hier nachzubessern, will ich euch auch die Nähgeschichte, sprich Pleiten, Pech und Pannen nicht vorenthalten.
Zuerst (wie oben schon beschrieben) hatte olle Doofkopf sich ja selbst ein zu kleines Shirt genäht, die Schwestern wollten es nicht, aber die kleine Dame hat sich verliebt.
Viel hatte ich nicht von dem Stoff und so war stückeln angesagt, leider nicht genau so wie gewünscht, für diesen Pulli braucht man doch etwas mehr Stoff..... also musste noch ein extra Stück her.... aber leider habe ich fast keine Unis und schon gar keine in Jersey Qualität.... na es fand sich noch ein ungeliebter Schlafanzug, der ein Stück abgegeben hat... *g*
Endlich war das Stück so gut wie fertig und es ging ans Säumen..... was soll ich sagen, da ich das immer nicht kann, habe ich es gleich mit einem Rollsaum erledigen wollen. Seit dem Wochenende weiß ich, das es dafür extra Einstellungen gibt *schäm* ich habe es bisher immer mit gewaltvollem Ziehen versucht... ;-)
So sah das dann auch aus....
Na irgendwie hab ich es noch zusammengeschustert die kleine Dame hat sich gefreut und falls es doch nicht ganz so schön ist, kann sie es immer noch daheim anziehen.......
Damit ist die Ergänzung länger als alles andere und die, die schon da waren haben Glück gehabt und sich dieses Gesülze erspart......
Einen sonnigen Tag wünscht
Ines

Dienstag, 25. November 2014

Schwesters Schnabelina HipBag

Das ich meine "große" Schwester in Berlin besucht habe, hatte ich im  vorletzten Post, ja nun, sagen wir mal, etwas unklar "erzählt".
Das Ding war, dass ich recht kurzfristig (als Frau Geiz das Päckchen schon losgeschickt hatte- was nebenbei bemerkt, beinahe die ganze Geschichte zum Scheitern gebracht hätte *g*) beschlossen habe, meine große Schwester (vieeeeeeeeel jünger als ich), bei der meine noch jüngere Schwester zu Besuch sein sollte (alle 4 Nichten auf einem Haufen--- juhu), AUCH zum Geburtstag zu besuchen.
Natürlich war das so kurzfristig, dass ich gaaaaaaaaaar keine *hüstel* Zeit hatte, Bescheid zu sagen, dass ich komme... Aber eine kleine Chance sollte es schon geben, deshalb der Post... hihi... wer hat schon mit Besuch an seinem Geburtstag Zeit, im Internet langweilige Schwester-Blogs zu besuchen... fies gell ?

Soweit so gut, ich hatte Glück, alle waren da als ich nach einer kleinen Irrfahrt innerhalb Berlins doch noch gut angekommen bin (nur 10 min später als geplant, also wirklich nur eine kleine Irrfahrt ;-))

Aber was ich euch heute eigentlich wirklich zeigen will, ist die HipBag, nach dem tollen Schnitt der lieben Rosi (danke dafür und für alle anderen Anleitungen, die du für uns dankenswerter Weise zur Verfügung stellst).
Die Stoffe hatte sich die kleine Schwester bei ihrem letzten Besuch selbst ausgesucht und ich habe das gute Stück gleich mit eingepackt.... also ins Päckchen... ;-)
Hier die Bilder (mehr Taschen, als nachher reinpassen wird - glaube ich-)
Der braune RV war alle, aber Schwesterchen ist glücklich mit der grünen Farbe.
Gurtband hatte ich leider nur noch das Breite in passendem Farbton und eine Schnalle von einem "geplünderten" Rucksack musste auch herhalten.








So dann bleibt mir noch euch einen schönen Dienstag (gelle ;-) ) zu wünschen und verlinke zum Creadienstag
Machts schön gut, fröhliche Grüße
Eure Ines

Donnerstag, 20. November 2014

Babydecke


Ach lange hab ich schon gedacht,
dass bunte Farbe Freude macht,
und auch dass ich euch zeige heute,
was ich getan für viele Leute,
ja eine Mama haben wir,
unter den Kollegen hier.
das Töchterchen, das gibt es nun
und für die Mama viel zu tun.

Darum hab ich fürs Kind gedacht,
etwas was beschäftigt macht,
kann lernen welches Tier,
zu finden ist dahier.... ;-)
Ich glaub´ gelungen ist das Stück,
zumindest kam´s noch nicht zurück....
Die Eltern haben sich gefreut,
deshalb hab ich´s auch nicht bereut.
Schaut selbst, was ich noch üben muss,
die Umrandung, ja den Schluß ;-)





Ich wünsche einen schönen Tag
Novemberbunt ganz ohne Frag`
Winkewinke
Ines

Freitag, 14. November 2014

Schwesterchens Geburtstag


Um es mit den angepassten Liedermacherworten zu sagen....

" Ankomme Freitag den 14. vor 14 Uhr die Ine.... "



.... denn wer bei Schwesterchen im Blog mal schaut ist auf die böse Überraschung vorbereitet... ;-)....


Und für alle die das oben Erwähnte weniger interessiert, noch ein paar Worte zum Kissen auf dem Foto. Ich glaube, ich habe mich in dieses Kissen verliebt.... hachzzzz... also genau richtig, um es der Schwester zum Geburtstag zuzumuten.... ;-)
Habt ein schönes Wochenende
eure Ines

Donnerstag, 13. November 2014

Henkelutensilo



Gefangen war ich im Blogloch,
doch, ach ja, es gibt mich noch,
ich zog mich nach Münchhausenart,
aus der Affäre ganz apart,
an meinem stoppelkurzen Haar,
heraus, ganz einfach, wunderbar… ;-)
Nun bin ich hier und danke sehr,
dass immer noch ihr kommt hier her,
dass Einige mich sogar suchen,
ach dafür müsst ich backen Kuchen…
doch leider kann ich ihn nicht bringen,
auch Liedchen kann ich euch nicht singen,
darüber könnt ihr euch nun freuen,
denn sicher würdet ihr´s bereuen ….
denn singen kann ich ganz allein
mehrere Stimmen “superfein“… ;-)
so also bleibt nur Dankeswort…
und ich fahr mit dem Post nun fort.

Ein Geschenk sollte entstehen,
so was hatt` ich noch nicht gesehen....
ich suchte länger da im Netze,
Hier gefunden hab ich jetze,
so ähnlich wollte ich es machen,
der Stoff war edel, für so Sachen,
so dacht ich mir, ich test´ erst mal,
bevor der Fehler ist fatal...
und ja, recht schön ist es geworden,
doch viel zu viel kann man drin horten...
für das Geschenk wär es zu groß
das Teststück ist für mich ja bloß
und ich bekomm es sicher voll
große Behälter find ich toll... ;-)




Die Außenfächer sind geteilt,
da hab ich etwas dran gefeilt,
vorn und hinten etwas groß
an den Seiten da passt bloß
in jedes Fach ´ne Nadel rein,
ja diese Fächer, die sind klein.




innen hab ich Wachstuch drin,
weil ich dafür "zu haben" bin... ;-)


Jetzt zeig ich euch noch das Geschenk,
´s ist ganz nett so, wie ich denk....
Außentaschen, passt viel rein,
genau so sollt es ja auch sein....






ab damit zu Rums ...
habt einen schönen Tag,
eure Ines