Montag, 2. November 2015

Cathedral Windows frei interpretiert

Frau Geiz und Cathedral Windows sind ein Widerspruch in sich.
So dachte ich als ich immer wieder hörte, wie viel Stoff diese schönen Fensterchen fressen.
Also nix für mich.
Ob ich es aber überhaupt hin bekommen würde?
Also es sieht ja schon anspruchsvoll aus....
Hmmmmmmmmmm....
Wofür brauche ich die denn?
Kissen hab ich draus gesehen, 
ja das könnte gehen...
Dann auch noch ein Miniquilt,
den es noch zu werkeln gilt.
Was tun sprach Zeus und radelte so vor sich hin.
- ach - dass ich da nicht gleich drauf gekommen bin.
Der Ausweg aus dem Dilemma viel mir wie Schuppen von den Augen.
Im Sommer hatte mir eine liebe Kollegin einen rieeeeeeeeeeeeeesigen Karton voll Stoff von ihrer Oma gebracht, da hab ich mich dann drüber her gemacht.
Bedanken wollte ich mich eh,
und wenn ich das Ergebnis seh'....
So wär es doch auch gleich der Trick,
sicher findet sie das schick.


Zum Quilt kam mir noch die Idee,
vielleicht wär es ja auch ganz schee,
wenn der Quilt gequiltet wär
kann sein, so macht er noch was her.
Gesagt, getan, ihr seht es hier 
auch hatte ich so im Gespür,
dass Knöpfe und so Spielereien,
daran auch mal was Nettes sei(e)n... *g*



hier nochmal Bilder von ganz nah,
wo ihr auch seht, was da geschah... *g*



Das Kissen hat die Oma gerne,
der Quilt ging auch nicht in die Ferne,
beim Chef er ein Zuhause fand,
ich denk', da hängt er an der Wand.

Macht's euch lustig
Ines

PS: sie lasen Post Nummer 250  *selberstaun*

Kommentare:

  1. Wunderschön!
    Beides!!!
    Vielleicht sollt ich auch so ein Kissen für meine Schwiegerma zu Weihnachten nähen.... Mir fehlt nämlich noch die Idee!!!!
    LG Kristina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wenn Origami dein Zweithobby ist, ist das eine super Idee.... *g*

      Löschen
  2. Wow!!! Wie viele Stunden hat das gedauert? Egal, gelohnt hat es sich, sieht echt toll aus!
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh, gute Frage, ist jetzt auch schon wieder eine Weile her.... Ich glaube, dass ich eine Woche jeden Nachmittag so 4-5 Stunden dran gesessen habe...
      Liebe Grüße
      Ines

      Löschen
  3. Liebe Ines,
    was für zauberhafte Kissen! Das mit gelb und grünen Knöpfen gefällt mir noch einen Tick besser als das andere. Cathedral windows habe ich noch nie gemacht. Vielleicht werde ich es auch mal ausprobieren, wenn mich die Muse küsst : )
    GLG Uli

    AntwortenLöschen
  4. mamma mia - was hast du denn da gezaubert - das ist ja mal irre -
    sieht klasse aus - hast du toll gemacht!!!
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  5. Oh Ines, ich hab davon ja keine Ahnung, aber das sieht nach Heidenarbeit aus. Die sich gelohnt hat. Und alles verschenkt?? Du bist - Ines. Drückdich:))
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Ein traumhafter quilt. Ich bin ganz begeistert.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  7. Wow sooo schön! Ich liebe diese Cathedral Windows und musste so viel lachen bei dem Anfang deines Beitrages......ich bin genauso geizig dafür, weil soooooo viel Stoff gar nicht zu sehen ist!!! hehe... Aber auch ich überwinde mich irgendwann... einen weißen Stoff habe ich schon irgendwo liegen! :o
    Liebe Grüße,
    Betty - die bei den Bildern das Gefühl eines deja vu(s) hat!!! und oben immer wieder auf Datum gucken musste, ob es tatsächlich aktuell ist! 'lach* -

    AntwortenLöschen
  8. Liebstes Inesselchen,

    wunderwunderschön hast du das gemacht! Beides!
    Toll die Spielereien mit den Knöpfen und dem Getüdele ... und dann noch die Idee, den Quilt zu quilten, einfach grandios *giggel*

    Kann ich mir lebhaft vorstellen, dass die Freude bei den Beschenkten groß war!

    Allerliebste Grüße du fleißige Windows-Näherin!
    Helga

    AntwortenLöschen
  9. Wow, ein echter Traum! Ich würde echt gern mehr schreiben, aber ich bin total sprachlos!

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Ha! Post Nr. 250! Da gratulier ich Dir recht schön :-)) Ich bin schon bei 271 ätschbätsch :-)))
    Nein, aber im Ernst: Grandios meine Liebe! Du hast wirklich richtige Kunstwerke geschaffen! Ich hoffe doch, das sich Oma da nicht drauflegt *hihi! Bravourös!!!!

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen