Donnerstag, 12. November 2015

Westen


 Der Sternestoff hat es mir angetan, ich habe eine ausreichend große Menge bestellt, um allen 4 Nichten eine Weste zu nähen. So: 


sollten sie aussehen. Aber es war gar nicht so leicht, einen Schnitt zu finden, als einer bestellt war, bestand der aus gefühlt tausend Teilen und ich  beschloss ein Probestück zu nähen:



    hab ich gut hinbekommen, da meine Nichten aber jeweils eine Schwester haben, gab es einfach ein zweites Probestück, was zur Folge hatte, dass die Frau Mama  begeistert war und keine weiteren Westen mehr gewünscht waren. Ups.

























Soweit, so gut.
Nun hatte ich beschlossen, einfach ein paar Teile aus dem Schnittmuster zusammenzufassen um weniger Nähte in dem empfindlichen Stoff zu haben.
Das ist ganz wunderbar gelungen. Tränen gab es erst beim Wenden der ersten Weste.
Es gibt da ja solche Inesse, die immer mal wieder das Fahrrad mit einem Knoten im Hirn neu erfinden müssen. Öhm. So auch hier. Genäht, versucht zu wenden... oh. Getrennt. Im Internet gesucht wie es wohl geht, vermeintlich verstanden... ok beim Innen- und Außenstoff die Schulten offen lassen... kein Thema. Wieder zusammengenäht. Gewendet, nix.... muss aber. Gewendet, wieder nix. Stand da aber so. Gewendet, gewendet, gewendet, gelesen. Muss so. Gewendet, gewendet, gewendet.... langsam leidet der Innenstoff.... wütend geworden... gewendet, gewendet... geheult. GETRENNT. Fast alles GETRENNT. Gewendet, genäht so von schräg duch... *g*
An den Armlöchern von außen genäht... fertig, sieht gut aus. Nummer 2 ging schnell.
 
Wie es richtig geht, weiß die Ines immer noch nicht, dafür hat sie aber noch fast 2 Meter vom Sternchenstoff. Der Gatte meint, wenn ich mit so einer Weste unterwegs sein will, soll ich das mit dem Rad tun und Mülleimer nach leeren Flaschen durchforsten....
ich werte das als: lass man lieber *g*

Ich hoffe ihr konntet lachen und ich kann das mal wieder nachlesen, falls es doch eine Flaschensammlerweste geben wird..... 

Macht's euch lustig
Ines







Kommentare:

  1. *schallendlach*
    Oooh liebstes Inesselchen, you made my day! Und das sogar ohne zu dichten ... *gg*
    Ob ich das Bild von dir wie du wendest und wendest und wendest heute wieder aus meinem Kopf bekomme? Wohl eher nicht ... *giggel*

    Aber die Westen sind wirklich toll geworden!!!

    Allerliebste Grüße
    Elise, die gespannt ist, ob ihr mal eine Flaschensammlerin mit Sternenweste über den Weg läuft ... *hihi*

    AntwortenLöschen
  2. Deinen Westen sieht man die Strapazen überhaupt nicht an, sie sind toll geworden.
    Ich mag mich noch daran erinnern als ich die erste Weste genäht habe, ging es mir ähnlich...erst Jahre später habe ich wieder eine genäht und konnte nicht mehr nachvollziehen warum es bei der ersten nicht geklappt hat, wenn Knoten dann richtig.
    Liebe Grüsse
    Angy die jetzt lächelnd zur Sitzung geht

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen,
    ich habe nun schon vor der ersten Tasse Kaffe ein breites Grinsen im Gesicht... ;-)
    An manchen Tagen ist halt "der Wurm drin"... so einen Knoten hatte ich auch schon mal bei einem Babyschlafsack...bei mir passiert das immer, wenn ich versuche die Anleitung zu "optimieren"... *ggg*
    Die Ergebnisse sind doch noch klasse geworden!
    LG Doris von wiesennaht und
    Danke für das Lächeln am Morgen ❇

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Reiche ein e für den Kaffee nach, sonst ist er mir zu dünn... ;-)

      Löschen
  4. Guten Morgen liebe Ines!
    Die Westen sind total chic geworden. Ich liebe diesen Stoff. Habe mir letztes Jahr eine Tasche daraus genäht, ist der Hammer. Leider gibt es den Stoff bei uns im Geschäft nicht mehr. Wo hast du ihn denn her bekommen? Wenn du noch soviel Stoff davon hast, mach dir mal eine Tasche oder Rucksack davon , ist echt klasse. Schönen Tag.

    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
  5. Das viele Wenden sieht man den Westen aber wirklich nicht an!!!
    Die sind super geworden, auch wenn es nur Probestoffe waren!
    LG kristina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ines,

    Bitte wenden, bitte wenden sie....xD Einfach nur zum wegschmeißen! Also der Text, nicht die Westen bitte, jetzt hast du es ja geschafft! Und die sehen toll aus, wie eine kleine Produktionsreihe ;-)
    Der Sternenstoff ist aber auch schön, vielleicht als Loop oder zählt das schon zur Flaschensammlerausrüstung? Lach!

    Herzliche Grüße
    Janin

    AntwortenLöschen
  7. Ines du Kanone! *lach*
    DAS war soeben meine GuteNachtGeschichte ❤️
    Und eine Bessere hätte es schier nicht geben können *knutsch*
    lieben Dank ❤️
    wovon ich wohl gleich träumen werde ...?
    Ich drück dich lieb!
    Und, Schatzi, das Ergebnis zählt *knutschunddrück* und das ist sehr schick und gefällt den Kleinschätzen ja offensichtlich *yay*
    allet jut ❤️
    schlaf schööön
    Gesine

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschöne Westen hast Du genäht :) Deine Nichten werden es wollig warm in den nächsten Monaten haben. Ich finde den Sternchenstoff sehr schön und denke, dass jeder Flaschensammler gerne so eine warme und schicke Weste hätte ;)
    Liebe Grüße,
    Anita

    AntwortenLöschen
  9. Du Nudel! Ich hoffe ja sehr, dass Deine Wendetränen bereits getrocknet sind. Mir steht immer noch das Wasser in den Augen, so habe ich bei Deiner Beschreibung gelacht. Die Westen sehen doch einmalig aus. Ich hatte nach der ganzen Wenderei eigentlich viel mehr Knitterlook erwartet...aber das Haus Ines verfügt offensichtlich über ein hervorragendes Dampfbügeleisen.
    Wenn ich mal in die Versuchung kommen sollte, meine angefangene Weste jemals fertig zu nähen, frage ich Dich nach der Anleitung.

    Alles Liebe
    Steffi

    AntwortenLöschen