Donnerstag, 20. April 2017

Sport ist (Taschen-) Mord oder das Phänomen

Es ist schon so eine Sache, immer wenn ich laaaaaaaaaaaaange, also wirklich laaaaaaaaaaaaaange etwas sehr zu faul zum Bloggen war, scheinen sich einige nicht in Kontakt stehende Menschen aus meinem Umfeld zu verabreden, mich darauf anzusprechen...
Ja dann kommt, was kommen muss, ich bekomme einen Hauch schlechtes Gewissen und nach wenigen Tagen (ok evtl. auch Wochen) muss ich mal schauen, was ich den Zeigen kann und siehe da, es gibt einiges, was es sogar vor die Linse geschafft hat.
Zum Beispiel diese Tasche, die ich seit Februar für den Gang zum Sport benutze und die leider schon einige Mängel aufweist.
Ich hatte in meinem nicht  mehr jugendlichen Leichtsinn tatsächlich Kunstleder für widerstandsfähiger gehalten. Schade. Sehr Schade. Sehr, sehr Schade.
Jedenfalls reist es an den Henkeln ein.


Der Elefant liegt hier schon länger,
der Maulwurf ist ein Weihnachtsgeschenk meiner lieben Tochter.










Die letzten Reste eines hier noch nicht gezeigten Quilts aus einem Layer Cake wurden hier zur Außentasche.




und hier der Spaß von innen.





So, war doch gar nicht so schwer ;-)

Macht´s euch lustig.

Eure Ines


Freitag, 13. Januar 2017

Filigree zum Nikolaus

Ja, Nikolaus ist schon ein Weilchen her, aber trotzdem möchte ich euch diese Filigree, die fürs Tochterkind von meiner Nadel gehüpft ist, zeigen.
Ja, wieder in "ihren Farben".




 
Sie ist Katzenmama und hat eine weiße und eine schwarze Katze, sind die Anhänger nicht super passend?





Und natürlich konnte ich mir eine kleine Blödelei beim Knipsen nicht verkneifen:
(den Schlingel hab ich hier schon gezeigt)





Macht´s euch lustig und ich gebe diesen Post zur Sew Sweetness Linkparty der Chefübersetzerin Gesine ;-*
nochmal der Link zu den Schnittmustern

Weicht dem Wind aus. ;-)


Ines

Donnerstag, 12. Januar 2017

Kismet Trinket Boxes

 Die liebe Gesine hatte unter anderen mich auserkoren, ihre Übersetzung der Kismet Trinket Boxes zu testen, das war sooooooooo eine große Ehre für mich. Nun möchte ich meine "Werke" auch gern auf ihrer Sew Sweetness Linkparty zeigen und euch natürlich auch.
Nur die bunte wohnt noch hier.









Hier seht ihr sogar den kleinen Charmbolzen mit seiner Errungenschaft, die sogar eine GEFALTETE Puppe enthält. ;-)





Ich mag den Schnitt, der  2 Formen und  3 Größen beinhaltet.
Die letzten ihrer Art waren das mit Sicherheit nicht.

Macht es euch lustig
Ines

Hier: klick könnt ihr den Schnitt auf deutsch oder englisch erwerben.
Danke nochmal, liebste Gesine, wie immer super übersetzt.

Mittwoch, 11. Januar 2017

Adventskalendertasche - semischlicht -

Hier kaum gezeigt habe ich, dass auch für mich die Möglichkeit besteht, etwas schlichter zu nähen, so dass sich auch das Kind damit auf die Straße traut.
Das ist die Adventskalendertasche 2016 von Farbenmix, die das Tochterkind zu Weihnachten geschenkt bekommen hat.




Ok ich gestehe, innen ist nicht wirklich schlicht.
Aber sie ist so einverstanden, denn pink ist ihre Lieblingsfarbe und der Rest der Welt sieht es da ja nicht.



Macht´s euch lustig!
Ines

Dienstag, 10. Januar 2017

Homedekor, oder so

Laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaange
habe ich es vor mir her geschoben, vergessen, keine Zeit gehabt, keine Lust....
Jedenfalls wäre es ja schön, wenn man jemanden kennen würde, der in der Lage wäre passende Kissen für 2 Stühle zu nähen.
Oder frau wartet einfach ein paar Jahre und macht es schließlich zum Weihnachtsgeschenk für den Gatten:


Oben: von mir als Rückseite geplant.
Unten: vom Gatten als Rückseite genutzt. ;-)


 
Nun ergab sich letzte Woche folgender schöner Dialog:
Er: Ich habe mir einen Monitor bestellt, FALLS ich mal Homeoffice  mache....
Ich: Wo stellst du den hin?
Er: Tja, weiß noch nicht, du nähst eine Hülle...


Ja, passend zu MEINER Lieblingskissenseite. *g* incl. passender Möbelschoner.




Rückseite mit Kabelaufbewahrung:


Und wenn wir doch einmal dabei sind, habe ich aus Teilen meiner Jelly Roll, die mir mein Lieblingskind zu Weihnachten geschenkt hat, weiteres Möbel verhüllt. Man nenne mich Christo *g*.




So, nun macht´s euch mal schön lustig....
oder bunt. ;-)

Ich winke fröhlich in die Runde!

Ines

Montag, 9. Januar 2017

Carpet Bag, die Dritte


Nur der Vollständigkeit halber, hier meine Version der Handtasche nach dem Schnitt von Machwerk.
Eigentlich nix Neues, weil ich ein Foto von ihr schon in meinem letzten Post gezeigt habe.
Dieses mickrige Bildchen wird meinem Stolz aber nicht gerecht.
Deshalb langweile ich euch nochmal extra.








Sonntag, 8. Januar 2017

Taschenhenkel aus Kunstleder mit Gurtbandfüllung und Buchschrauben -Tudorial-

Nachdem ich mich ganz besonders dämlich bei der Herstellung von vermeintlichen Lederhenkeln aus Kunstleder angestellt habe und diese natürlich nicht gehalten haben... war eben kein Leder...
musste eine andere Lösung her.
Im Netz habe ich vergeblich gesucht, scheinbar wollen nur solche Deppen wie ich Kunstlederhenkel.
Naja sollte aber zur Tasche passen, also brauchte ich das gleiche "Leder".
Also habe ich etwas experimentiert und beim 2. Mal mit fotografiert.
Schon alleine, damit ich beim nächsten Mal noch weiß, was ich da verbockt habe, in der Hoffnung, dass die halten werden.
Also erstmal lange Streifen geschniten, 6 cm breit.


mit 1/8 Inch zusammengenäht:



2,5 cm breites  Gurtband 4cm kürzer als der Lederstreifen abschneiden


versiegeln


ein Stück Schnur befestigen, verknoten


Dann bin ich im Besitz einer Prym Wendenadel die wird durch den "Schlauch" geschoben, die Schnur befestigt (ich wickle sie da 2x rum)


Dann vorsichtig (auch dass der Hacken nicht im Kunstleder hängen bleibt)
durchziehen, das braucht etwas Geduld. Aber bei dem 2. geht es schon besser. *g*



Da sich das Kunstleder etwas dehnen kann, messe ich gern noch einmal etwas rum, Schaue, wo das Gurtband endet (man beachte auch die andere Seite, ab ist nämlich ab), Dann schneide ich 2 cm entfernt vom Gurtbandende das Leder ab, 


schlage es 1cm ein


und nähe es fest.


Karabiner aufziehen und 6-7 cm umklappen



Buchschrauben mit 5mm sind hier mein Mittel der Wahl


Dann habe ich gern 2 Buchschrauben pro Seite, eine recht nah am Karabiner und eine am Ende des Umschlags:




Eindrehen, kontern und fertig.


Hier an der Carpet Bag von Machwerk.


Macht´s euch lustig und bis bald
eure Ines