Freitag, 23. Mai 2014

2. Versuch: Plissee

Freutag ist heute und ich blicke auf eine schöne erste Urlaubswoche zurück, in der wir zuerst zu meinen Eltern gefahren sind, um am Dienstag zusammen mit den beiden nach Nürnberg zu reisen, weil mein Herr Papa beim Bayrischen Rundfunk einige Lieder aus seinem Program im Tonstudio einsingen durfte. (Rechte an meinen privaten Fotos haben wir uns nicht sichern lassen... ;-).... so dass ich euch also keine Bilder zeigen kann.....

In der Nähe von Nürnberg gibt es immer mittwochs einen Musikerstammtisch, zu dem der leidenschaftliche Musiker (also hier ist wieder mein Väterchen gemeint---- bin ich doch, wie ihr wisst, das einzige unmusikalische Kind einer Musikerfamilie)  auch schon lange einmal wollte, so dass wir einfach noch einen Tag ran gehängt haben, den wir bei wunderbarem Wetter in Erlangen verbrachten....
am Abend dann der Volksmusikstammtisch, zu dem ich mit gemischten Gefühlen ging...(könnt ihr euch sicher vorstellen....*g*).... Mein Liebster genau so......
.....was soll ich euch erzählen....in der untersten Ecke in Oberfranken, in Schellenberg findet in einer kleinen gemütlichen Gaststube, dem Gasthaus zum Schellenberg, seit inzwischen 30 Jahren jeden Mittwoch dieser Stammtisch mit den Gebrüdern Ottenschläger statt... herzlich, familiär, unterhaltsam.... zum Wiederkommen, sogar, wenn man kein Fan (also überhaupt kein Fan) der Volksmusik ist.....
Für uns ein sehr gelungener Abend in absolut netter, gastfreundlicher Gesellschaft....

Am gestrigen Donnerstag ging die Reise zurück zu meinen lieben Eltern, wo wir bei wunderschönem Wetter einen beschaulichen Nachmittag im Garten verbrachten....

Heute Morgen geht die Reise zu den Schwiegereltern, bei denen wir ganz sicher auch noch einen schönen, unterhaltsamen Tag verbringen werden.

Damit ist (gab es doch wirklich schon genug Freugründe *g*)  Freutag,.... mit der Aussicht auf eine Jugendweihefeier am Samstag.
Also auch mal wieder ein Vorfreutag....;-)

Ich zeige euch, was ich mir als Geschenk ausgedacht habe....
... denn wenn ich in den letzten Wochen eines gelernt habe, dann, dass eure Neugier kaum zu stillen ist...... *hihi*
Also.....
......bei Frau Scheiner (Achtung, Achtung sie holt aus....) hatte das Muttertags sew along für diese von mir vermasselte Tasche stattgefunden.... und als Bonus gab es noch eine kostenlose Anleitung für ein kleines Täschchen obendrauf. Na da war Ines´ Ehrgeiz geweckt..... also gut, aber bescheiden, nur aus einem Stoff.... na die Falterei hat ja nicht so schlecht geklappt.....



sieht gar nicht so schlecht aus.... oder?



zumindest auf der einen Seite.... 
für die andere habe ich mir dann halt Häkelbuchstaben (die Initialen der zu Beschenkenden) und ein Herz ausgedacht, um die verunglückten Falten etwas zu kaschieren, mit dem Erfolg, dass ich nicht sagen kann, was denn nun eigentlich "vorne" ist.... *lach*



Das Kissen kennt ihr schon, das war langfristig vorbereitet und auf die Schnelle als Hilfe für Natalie von mir zur Verfügung gestellt. Die liebe Sabine hatte es ersteigert, zwei meiner Kollegen und ich haben noch was dazu gepackt und für Natalies Therapie weiter gegeben.
Sabine hatte ich die Wahl zwischen dem in der Zwischenzeit als Ersatz genähtem Kissen und diesem gelassen, wobei natürlich unser Sabinchen die Neonstreifen bevorzugte.
So bekommt Frollein "H" nun doch das ursprünglich angedachte Kissen, bei dem ich aber doch noch an der tanzenden Lady nachgebessert habe.....
Irgendwie war es mir doch zu dunkel......
So finde ich es gut, jetzt muss es nur noch der Jugendweihling abnicken..... ;-)



.... und wird das Gesschenk zur Übergabe aussehen.....



Ein wunderschönes Wochenende wünscht euch Ines


Kommentare:

  1. Wow, fleißig, fleißig!!! Super schöne Tasche. Meine Farben!!! Leider passen die Initialen so gar nicht zu meinen :-(

    Liebe Grüße
    Wiebke (die jetzt mal ins Bett gehen sollte)

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie schön die geworden ist!!! Ich freue mich, dass Du Dich mit dem Plissee versöhnt hast und ein tolles Ergebnis dabei entstanden ist!!
    Herzliche Grüße,
    Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es scheint zu Stimmen, dass nur Übung zu Erfolg führt...
      LG Ines

      Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
  3. Meine allerliebste Ines,
    das Täschchen ist so schön geworden, genau mein Farbschema :o)..
    Dachte erst "ein Schlüsselmäppchen" (was es vermutlich auch ist), dann Fotos auf dem Stuhl *huch*, da passen ja eine Menge Schlüssel rein :o). Ich denke aber, dass das kein richtig großer Stuhl zum draufsitzen ist, oder? Auf jeden Fall ganz wunderbar und das Kissen hatte ich schon gelobt, tue es aber gerne nochmal: Klasse Kissen, passt sicher wunderbar auf so ein Youngster-Sofa...
    Das mit er "Jugendweihe" erklärst du mir mal in einem ruhigen Moment, gell?
    Und Dein Papa singt? Öffentlich? Das möchte ich gerne auch noch genauer wissen (siehe o.g. Neugier..., hast Du da etwas mich gemeint? *schmoll*).
    Dann wünsche ich Euch noch einen schönen Besuch bei den Schwiegereltern und morgen ein rauschendes Fest!
    Liebste Sonnengrüße! Marlies

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja der Stuhl ist ein Kinderstuhl, da habe ich euch schön in die Irre geführt......*hihi*

      Löschen
  4. ich hatte auch so meine probleme mit der plisseeclutch - aber letztlich ist sie gelungen und eigentl. wollte ich das mit dem plissee auch nicht mehr machen - aber hab die geldbörse dann auch noch gemacht und da gings etwas leichter ;) ist auch wirklich schön geworden deine plissee :) übung macht den meister ;) lg sassi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwie beruhigt mich das.....*g*
      LG Ines

      Löschen
  5. Liebe Ines,

    Huhu, also zwegs der Neugier, hänge ich mich direkt an Marlies ihre Fragen ran.;-)
    Die Geldbörsen steht auch noch auf der Liste...
    Bist ja schon nen cleveres Mädel, Spuren, ähm, ich meine Fehler vertuschen, in dem was drüber gemacht wird. Nicht schlecht.
    Mir gefällt sie trotzdem!

    Ein tolles Wochenende und gute Heimreise!
    ♡Grüße
    Janin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frau weiß sich zu helfen.....;0)
      Bis bald Ines

      Löschen