Dienstag, 6. Januar 2015

G´schlaucht - mal wieder-


Hier lümmelt, nun sagen wir mal ganz salopp: schon länger, ein kleiner Berg fertiger Fotos rum und wartet darauf, von euch gelobt zu werden.

Dabei (auweia, das wird wiedermal das reine Abgeschweife) fällt mir der schöne Brauch des Christbaumlobens ein, von dem mir meine Nachbarin erzählt hat, dabei geht man am 1. Weihnachtfeiertag von Haus zu Haus (eher wohl zu denen von Bekannten, Freunden, Verwandten, Nachbarn), begehrt Einlass um den Baum zu bestaunen. Für jedes Mal "staunen" gibt es dann ein Schnäpschen...
Uiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii!
DA staune ICH
Finde aber, dass das ein lustiger Brauch ist.


Nochmal zum Thema "Loben". Das will ich schon länger hier mal erzählen.
Meiner lieben Familie ist hier oft zu viel Text, was meinen Herrn Papa zu der Aussage kommen lies:
 "da liest man ja länger, als das Schreiben gedauert hat"
Meine Schwester hat auch schon gebeichtet, dass sie oft nur die Bilder anschaut, manchmal den Text liest und eher ganz selten eure, mir so wichtigen, Kommentare....
Natürlich war ich neugierig und wollte gern wissen, wann sie denn Interesse an euren Meinungen hat.
Haha... und da erzählt sie mir doch gleich, immer, wenn ich was zeige, von dem sie nicht weiß, was es ist, oder wenn es ihr gar zu doof vorkommt, will sie gerne wissen, ob ihr dann wirklich noch eine Idee habt, was DARAN zu loben sei....
dafür:

Danke!

Aber zurück zum Thema.
Fahrradschlauch, ich kann es nicht lassen.
Ab und zu muss es einfach sein.
Neu gelernt habe ich, dass es eine 100er Ledernadel sein muss, die sehr schnell stumpf wird, was sich extrem auf die Stiche auswirkt. Die Fadenspannung voll auf, gern auch eher hochwertiges oder sogar dickes Garn und dann läuft die Näherei (mit etwas Glück) wie am Schnürchen.
Die Sache mit den Reifen kann man machen, ist aber nochmal etwas schwieriger und ich glaube, die Wenigsten unter uns wollen das ihrer Maschine zumuten.
So was soll ich noch lange labern, schaut selber:











Ok.
Das waren jetzt ein paar Bilder mehr, aber das schwarze Zeugs ist einfach schlecht zu knipsen... ;-)
Habt einen schönen Creadienstag
Ines

Christiane hat mich auf ihre like-2-bike- Party eingeladen, da bin ich doch gern dabei.


Weil es nun aber gar nicht soooooooooooo viele Abschweifungen gegeben hat, muss ich mir mal das Hintenanhängen abschauen und möchte -kann das Zufall sein-, der Besitzerin einiger dieser Täschchen zu ihrem heutigen 1. Bloggeburtstag gratulieren.

Dafür habe ich dieses Schweinchen gestickt (das erste seiner Art) und bin in einem neuen Fieber, seit ich letztes Jahr bei Susanne der Selbermacherin sowelches Gestichel gesehen hatte, war ich auf der Suche nach dem richtigen Stoff und tatsächlich tat sich der "Himmel" auf und im Weihnachtspäckchen meiner Tante fand sich dieser.....


Huch nun aber wieder zurück zum Geburtstagskind:


Liebe Marlies,
G'macht in Oberbayern ist der Hit,
da muss ich schaun, da muss ich mit.
Dass es dich gibt ist eine Freude,
das sag'n heut sicher viele Leute.
Ich freu mich sehr, dass ich dich kenne,
gibt es 'nen Post, ich immer renne,
Oh die Marlies schreibt so schön,
das muss ich sofort lesen geh'n.
da muss ich meinen Senf zu schreiben,
das lass ich nur ganz selten bleiben....
Ich wünsche mir, mach weiter so,
du machst mir viele Tage froh....
Mein Glückwunsch so dich heut erreicht
doch eh er um die Ecke schleicht,
geb ich ihm mit noch liebe Grüße,
die schmeißt er dir dann vor die Füße... *g*

Ganz herzliche Mitfreufeiertagsbloggeburtstagsgrüße

vom Beinaheblogzwilling
Ines





Kommentare:

  1. Ooooooch, Ines, Schätzelein,
    erst denk ich mir: Die Täschchen kenn ich doch!, amüsier mich über (auch oberbayerische) Bräuche und noch mehr über Deine Verwandtschaft (meine frägt immer, ob die Kinder jetzt komplett den Haushalt schmeißen...)
    Und dann seh ich das süße Schweinderl, das ich heute schon gaaanz früh aus seinem engen Käfig befreit habe...
    Und schon WIEDER so schön gedichtet! Danke, danke, danke! Du bist ein Schatz!
    Übrigens präsentiere ich heute wie gewünscht an anderer Stelle die Anleitung für die Halssocke.
    Ich geb Dir zwei Tage..... O.k., sagen wir eine Woche... Könnte ja sein, dass Du kein Flauschi daheim hast.... :o)
    Nochmals vielen Dank und ganz liebe Grüße mit einem dicken Schmatz!
    Marlies

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So, jetzt habe ich in meiner Begeisterung total vergessen, Deine Werke auch angemessen zu LOBEN! *gg*
      Dass ich die Täschchen super finde (wie meine Männer auch) weißt Du ja schon. Du hast immer noch meine Hochachtung, wenn ich an die Näherei denke. Nachdem Du uns so schön versorgt hast bleibt das GsD ermal mir und meiner Maschine erspart! *knutsch*
      Und dann das süße Schweinchen! Ich bin fast umgefallen! Von Hand gestickt!!! Echt der Hammer! Die Wutz steht jetzt bei mir im Regal und schaut mir beim Nähen zu, da kann ich Glück echt gut gebrauchen... :o)
      Drück Dich nochmal! *drück*

      Löschen
  2. Liebe Ines,
    das ist ja eine ganze Schlauchkollektion - herrlich! Die Näherei lässt mich ja immer noch verzweifeln, aber mit deinen Tipps könnte ich´s nochmal versuchen.
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ines, du bist ja ein Schatz. So ein herrliches Gedicht!
    Und die tollen taschen haben bestimmt so manches Herz hoch hüpfen lassen!
    hihihi, ich stelle mir gerade vor, wie die Bäume von Besuch zu Besuch, immer schöner werden...hicks...

    Ich drück dich feste und sende herzlichste Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  4. Liebste Ines,

    1. dein Post ist sooo schön geschrieben, uiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii
    2. die Fotos sind dir sehr gelungen, obwohl die Objekte schwarz sind, uiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii
    3. was hast du nur für schöne Mäppchen und Täschchen genäht, uiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii
    4. aus Fahrradschläuchen und -Mänteln, uiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii
    5. sooo viele Nadeln dafür geopfert, uiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii
    6. andere Blogger damit glücklich gemacht, uiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii
    7. an Marlies' Bloggeburtstag gedacht, uiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii
    8. so eine süße Karte für sie gefertigt, uiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii
    9. das süße Schweinchen mit der Hand gestickt, uiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii
    10. so wundershön dazu gedichtet, uiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii
    11. ganz liebe Kommentare bekommen (die ich GELESEN habe), uiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii

    So, genug gelobt! Jetzt warte ich nach der Belobung auf meine Belohnung ... *giggel*

    Allerliebste Dienstagsgrüße
    Helga

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ines,

    Hier meld! Meine Maschinen werd ich wohl wirklich vor Schlauch schonen, aber deine Produkte sind schon ziemlich cool! Darf ich kurz Mitleid mit deiner Bernina haben *grins*
    Ich würd, um den Brauch aufzunehmen, deinen individuellen Weihnachtsbaum gern noch nachträglich loben, sehr platzsparend und kreativ! Damit wäre der Punkt auch erfüllt. Hihi.
    Und du bist soooo aufmerksam! Bloggergeburtstag? Der lieben Marlies! Jaaaa, verpasst!
    Am Anfang und eigentlich am Ende des Jahres bin ich so unbrauchbar. *ausredenuschel*

    Herzliche Grüße
    Janin

    AntwortenLöschen
  6. also die schlauchtaschen sehen ja mal klasse aus, aber ich glaub mir wäre es zu anstrengend dieses widerspenstige zeug zu nähen - da reicht schon leder vollkommen aus - hut ab !!!
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Schlauchtaschen! Wirklich echt super!

    Schöne Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ines,
    die erste Tasche mit dem dicken Schlauchboden finde ich am Coolsten! Tolle Taschen hast du aus Schlauch genäht. Den gelben Continental-Aufdruck hast du super in Szene gesetzt!
    Ganz liebe Grüße,
    Uli

    AntwortenLöschen
  9. Ach Mann Ines, Du bist sooooo lieb!!! So ein tolles Gedicht wieder an die liebe Marlies! Da geht einem echt das Herz auf, wie Du das immer so schreiben kannst!!!
    Sag mal, nähst Du die Fahrradschlauch-Taschen mit der Haushaltsnähmaschine???
    Die sind ja voll cool! Vor allem die mit dem Reifenboden! Teufel noch eins, ja, die sind wirklich verdammt cool!
    Daumen hoch!!!

    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  10. Loooob!
    Loooooooooooooooooooooob!
    Lobloblobloblobloblobloblob.... to be continued :O)))))))))))))))

    Deine Gedichte sind immer wieder der Hammer!
    Und ICH lese jedes deiner Worte mit wachsender Begeisterung!
    Vielleicht fehlt deinen Lieben der nötige Abstand? ;O)

    Und das mit den Kommentaren kann sowieso nur ein Blogger verstehen.
    Das ist so ein Völkchen, sag ich dir, da könnt ich Geschichten erzählen, ich hab da mal welche persönlich getroffen, stell dir vor.......

    Dein Geschlauch ist super, ich würd mich nicht drantrauen und stehe lieber bewundernd dabei und schaue dir über die Schultern. :O)

    Ganz liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Ines,
    wir haben ja schon ein bißchen über die Fahrradschlauchtäschchen geplaudert - weißt du noch??
    Und ich bewundere dein Durchhaltevermögen bist du nun jetzt weißt wie dieses Material "zu bezwingen" ist. Die Arbeit hat sich aber gelohnt - finde ich - dieses Material hat schon seinen Reiz, und der Look gefällt mir wirklich gut!!

    Ach übrigens - Christbaumloben ist bei uns fast wichtiger als zu "Neujahren" oder sich schöne Weihnachten zu wünschen :-) das wird zelebriert.... an mehreren Tagen, und wir loben den Christbaum nicht nur 1x... dann noch die Krippe und dann finden wir sonst auch noch schöne Sachen die wir loben können.... Das Schnapslager sollte also besser aufgefüllt sein :-)

    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  12. So, jetzt war ich wieder mal zu langsam! Mist!

    Ich wollte nämlich - wie Ina - auch LOB, LOB, LOOOOB schreiben!
    Tja, wer zu spät kommt, oder so *g*

    Ging aber leider nicht anders, gestern ging alles drunter und drüber und ich habe es gerade noch geschafft, Marlies wenigstens virtuelle Grüße zu hinterlassen, den Bloggeburtstag habe ich real nämlich komplett verpennt. *heul*

    Umso schöner, dass DU nicht nur daran gedacht hast, sondern auch in deiner unnachahmlichen Art eine wunderschöne ERinnerung für unsere liebe Marlies gezaubert hast! ♥

    Und natürlich auch wieder wunderschöne Schlaucharbeit geleistet! Super!
    Ich gestehe, dass ich Angst um mein Maschinchen hätte, weshalb ich wohl nicht geschlaucht sein werde *g*

    Und hör' mir bloß nicht auf zu texten, zu dichten und wunderbaren Blödsinn zu erzählen! *knutsch*

    Ich habe keinerlei Problem damit, dass deine Familie meine Kommentare nicht liest, dass sie deine Texte nicht liest, finde ich allerdings ein bisschen grenzwertig *g*
    Aber solange du dich nicht beirren lässt und schön weiterschreibst, bleibt meine Welt in Ordnung! *g*

    Liebste Grüße

    Sabine

    P.S. Ach ja, ich freue mich!! *hihi*

    AntwortenLöschen
  13. Is ja nicht zu glauben!? ... SO eine Schwester hast du also ... *lach*
    Liebe Ines, Reimheldin, Fahrradschlauchbändigerin, die auch vor dicken Büchern und Quilts nicht zurück schreckt, lass dich mal ganz kräftig loben, loben, loben. Hier baraucht gar niemand zu toben ... nur loben, loben, loben. Und lieb drücken! ♥ das muss auch sein! *hihi*
    Coole Sache! *lobloblob*
    mit herzlichen Grüßen *auchanmöglicherweisemitlesendeschwestern*
    Gesine,
    voll des Lobes *kicher* ;o*

    AntwortenLöschen